Begleithundekurs - ausgebucht

Begleithundekurs beim RTT

Sitz, Platz, Bleib, Hier und Fuß sind für Ihren Hund keine unverbindlichen Vorschläge? Wenn bei Ihrem vierbeinigen Begleiter der Chip ausgelesen wird, empfindet er das als freundliche Kontaktaufnahme? Beim Schlendern über den Markt ist die größte Gefahr, dass er beim Metzger bettelt? Zwei Minuten angebunden auf Herrchen oder Frauchen warten, bringt ihn nicht an den Rand eines Nervenzusammenbruchs? Prima, dann steht einer Begleithundeprüfung nichts mehr im Weg. Denn sehr viel mehr als das muss er nicht können, um eine VDH-anerkannte Begleithundeprüfung abzulegen. Sie besteht – vereinfacht gesagt – aus zwei Teilen, Teil A Unterordnung, also Gehorsam, und Teil B  Alltagstauglichkeit.

Wenn der dazugehörige Mensch auch noch den Sachkundenachweis erfolgreich abgelegt hat, hat man die Prüfung schon so gut wie in der Tasche. Wer möchte, kann den Sachkundenachweis am Prüfungstag selbst ablegen, die DSV-Richter haben die erforderliche Befugnis dafür. Wer allerdings am Prüfungstag den Kopf frei haben will, kann den Sachkundenachweis auch bei einem anerkannten Tierarzt vorab ablegen, allerdings ist das in der Regel teurer.

Auf der nachfolgenden Webseite findet sich eine Liste der zugelassenen Tierärzte in NRW und zum Üben vorab die 16 Fragebögen, von denen Ihnen einer vorgelegt wird. Viele der Fragen kann man allerdings auch ohne großes Üben beantworten.

https://www.tieraerztekammer-nordrhein.de/allgemeine-informationen-kammer-und-versorgungswerk/sachkundebescheinigungen-lhundg

(Übrigens, bei der Anmeldung eines sogenannten 40/20 Hundes - höher als 40 Zentimer, schwerer als 20 kg – in z.B. Köln müssen Sie neben dem Versicherungsnachweis auch den Sachkundenachweis vorlegen. Noch ein „Zückerchen“ – manche Haftpflichtversicherungen geben Rabatt bei vorhandener VDH-Begleithundeprüfung.)

Am Sonntag, den 22. November 2020 findet – wie alles in diesem außergewöhnlichen Jahr vorausgesetzt Corona macht uns keinen Strich durch die Rechnung – eine DSV-Begleithundeprüfung beim RTT statt.

In den Wochen davor bieten wir Ihnen an drei bis vier Terminen die Möglichkeit, das vorhandene Können nochmal zu vertiefen, wir sprechen die Prüfung durch, gehen mit unseren Hunden mit und ohne Leine auch mal durch eine Gruppe – kurz, der letzte Feinschliff vor der Prüfung.

Achtung – nur DSV-Mitglieder können die Prüfung an dem Tag ablegen – RTT-Mitglieder sind automatisch auch im DSV Mitglied. Der Hund benötigt für die Prüfung ein Leistungsheft, das ebenfalls am Prüfungstag vorliegen muss und einige Wochen vorher beantragt werden muss.

Unsere Ausbilderin

Judith Reuter-Gill

Sonderleitung

Für alle Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Judith Reuter-Gill

Mobil: 0172-293 2877

Email: judith.reuter-gill@t-online.de

Eckdaten

Termine – jeweils um 13.00 Uhr

Dauer je nach Anzahl Teilnehmer 1,5 – 2 Stunden

24.10.2020

07.11.2020

14.11.2020

Ggfs. 21.11.2020

Die Kosten betragen 35,- EUR für den Kurs und 12,50 EUR für die Prüfung.

Zurück